Home
Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen

Eine Registrierung ist nur noch im neuen Bilderschuppen möglich.
 

Zufallsbild

Vogel des Jahres 2009
Kommentare: 1
marita

Vogel des Jahres 2009

Vorheriges Bild:
Schlange beim Fressen ( nichts für schwache Gemüter )

Nächstes Bild:
Schlange beim Fressen Nr.3

 

 

Vorheriges Bild: Schlange beim Fressen ( nichts für schwache Gemüter )    Nächstes Bild: Schlange beim Fressen Nr.3   

Schlange beim Fressen Nr.2

Schlange beim Fressen Nr.2
Wenn du auf das Bild klickst, wird es in einem neuen Fenster vergrößert.


            

Schlange beim Fressen Nr.2
Beschreibung:  
Schlüsselwörter:  
Datum: 12.03.2008 17:55
Hits: 1464
Downloads: 136
Zahl der versendeten Postkarten mit diesem Bild:
0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 172.1 KB
Hinzugefügt von: Stefan
zur Mitglieder-Landkarte  

EXIF Info
Hersteller: PENTAX Corporation
Modell: PENTAX K10D
Belichtungszeit: 1/40
Blende: F/9
ISO-Zahl: 640
Aufnahmedatum: 18.08.2007 16:39:24
Brennweite: 55mm


Autor: Kommentar:
Pedy
Member

Registriert seit: 15.11.2006
Kommentare: 56
Diese

Schlangenserie finde ich klasse. Es muß sehr interessant sein soetwas live zu erleben...wielange haste denn verweilen müssen um diese Bilder machen zu können???
19.03.2008 20:43 Offline Pedy pedysievers at web.de 293678132
Stefan
Member

Registriert seit: 29.12.2006
Kommentare: 82
Hay Pedy

Ich habe meine Schlange schon seit 6 Jahren und er bekommt alle zwei Wochen was zu fressen. Ich weiß also sehr genau wie er reagiert wenn er etwas zu fressen bekommt. Ich muss dazu sagen, dass die Bilder meine Dani gemacht hat. Es dauert nicht sehr lange wenn man ihm eine Maus ins Terrarium setzt. Es geht eigentlich alles sehr schnell. Ich habe schon das Problem mit dem Licht erwähnt. Er ist einfach zu schnell wenn er zuschnappt. Das Anpirschen besteht aus Aufspüren der Beute und das Anschleichen dauert nicht so lange. Das Fangen der Beute geht dann in Bruchteilen einer Sekunde vonstatten und um das zu Fotografieren braucht man sehr viel Licht. Das Töten der Beute geschieht in seinem Fall durch Würgen und das dauert unterschiedlich lange. Das hängt im wesentlichen davon ab, wie kräftig die Beute ist und wie gut er sie im Würgegriff hat . Das Verschlingen der Beute dauert dann am Längstem. Alles im allen dauert der ganze Vorgang so 5-10 Minuten.
Gruß Stefan
22.03.2008 19:54 Offline Stefan asterix-und-kleopatra at alice-dsl.de



 

 

 

 

RSS Feed: Schlange beim Fressen Nr.2 (Kommentare)